Montag, 19. Juli 2010

Wie groß ist der Jupiter?

"Wie groß ist...?" ist der Titel einer Artikelserie, die hier in der Astrowelt erscheint. Heute möchte ich die Reihe fortsetzen und widme mich der Frage nach der Größe des Planeten Jupiter.

Der Planet Jupiter - der zweitgrößte Himmelskörper unseres Sonnensystems
Passender könnte der Name des, von der Sonne aus gesehen, fünften Planeten unseres Sonnensystems nicht sein. Denn wie der römische Göttervater überragt auch der Gasriese Jupiter seine "Mitstreiter". Tatsächlich ist er nach unserem Zentralgestirn der zweitgrößte Himmelskörper des Sol-Systems.

Mit einem Äquatordurchmesser von etwa 143.000 Kilometern erreicht Jupiter zwar nur rund zehn Prozent des Sonnendurchmessers ist aber fast elf mal größer als unser Heimatplanet, die Erde. Noch imposanter fallen die Vergleichszahlen sogar noch bei den Massewerten aus.

So bringt der Planet mit den 63 Monden - darunter zum Beispiel die vier Galileischen Monde - annähernd 2,5 mal so viel Gewicht auf die sprichwörtliche Waage, wie Merkur und Venus, Erde und Mars, Saturn und Uranus sowie Neptun, also wie alle übrigen Planeten, zusammen. Es bedarf sogar 318 Erden um ungefähr die  Masse von 1,899x10 hoch 27 Kilogramm zu erreichen. Dennoch ist Jupiter gegenüber der Sonne nur eine Ultrafliegengewicht (gibt es so eine Gewichtsklasse überhaupt?). Denn diese ist 1048 mal schwerer als der Gasriese mit dem Großen Roten Fleck.

Teleskop bei Astroshop


Ähnliche Beiträge:
Wie groß ist die Sonne?
Wie groß ist unser Sonnensystem?
Wie groß ist die Milchstraße?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen