Sonntag, 25. April 2010

Die größte Kameralinse der Welt: Die Dark Energy Camera

Das National Fermi Acceleration Laboratory, kurz Fermilab, hat eine Kamera entwickelt, die weltweit ihresgleichen sucht. "Dark Energy Camera" lautet der Name dieser, mit der wohl größten jemals gebauten Kameralinse augestatteten, Neuentwicklung.


Die größte Kameralinse der Welt hat einen Durchmesser von einem Meter
Insgesamt fünf Linsen befinden innerhalb des mächtigen Kameragehäuses. Darunter der vermeintliche Weltrekordhalter, mit einem Durchmesser von rund einem Meter. Das in Illinois gebaute Gerät soll mit einer Auflösung von 520 Megapixeln arbeiten. Selbstverständlich wurde die "Dark Energy Camera" nicht grundlos gebaut. Die US-Wissenschaftler des Fermilab haben die Decam als neues leistungsfähiges Instrument für die astronomische Forschung geplant und entwickelt. Ab 2011 soll sie, fünf Jahre lang, ihre Linse, von den chilenischen Anden aus, Richtung Weltraum richten und Aufnahmen von bis zu 300 Millionen Galaxien machen.

Die Dark Energy Camera soll helfen eine der wichtigsten Fragen der Gegenwart zu klären
Die Aufgabe der Kamera geht jedoch wesentlich über das bloße Ablichten dieser unvorstellbar großen Anzahl an extragalaktischen Nebeln hinaus. Nicht ohne Grund wurde der größten Kameralinse der Welt der Name "Dark Energy Camera" verliehen. Denn sie soll wie auch das "eRosita"-Projekt - von dem an dieser Stelle bereits berichtet wurde - zur Klärung der Frage beitragen, ob die Dunkle Energie, die für die Ausdehnung des Universums verantwortlich gemacht wird, wirklich existiert.


Teleskop bei Astroshop


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen