Dienstag, 19. Oktober 2010

Wie groß ist der Merkur?

Keiner ist näher an der Sonne und keiner ist schneller. Und es ist auch keiner kleiner. Gemeint ist der Planet Merkur. Und wie klein beziehungsweise groß dieser Himmelskörper ist, möchte ich mit diesem Beitrag aufklären.

Der Merkur - der kleinste Planet des Sonnensystems
In etwa 58 Millionen Kilometer Entfernung kreist der Merkur im Durchschnitt um unsere Sonne. Nach kosmischen Maßstäben ein wahrlich geringer Weg, den das Licht des Zentralgestirns zurücklegen muss. Zum Vergleich: Unsere Heimatwelt, die Erde, ist mit durchschnittlich 149,6 Millionen Kilometer (einer Astronomischen Einheit) etwa 2,5 mal so weit entfernt.

Durch diese Nähe ist der kleinste Planet des Sol-Systems auch entsprechend schnell unterwegs und das Merkur-Jahr äußerst kurz. Lediglich 88 Tage benötigt dieser Himmelskörper für einen vollständigen Umlauf um die Sonne. Das sind nicht einmal 25 Prozent des 365,25 Tage zählenden Erdenjahres.

Wie groß ist der Merkur?
Merkur, der zu den terrestrischen Planeten im Sonnensystem zählt, misst im Durchmesser gerade einmal 4.880 Kilometer und wiegt annähernd 3,302 mal 10 hoch 23 Kilogramm. Selbst die relativ kleine Erde hat einen fast 8.000 Kilometer größeren Durchmesser und mit einer Masse von 5,974 mal 10 hoch 24 Kilogramm ist sie ebenfalls wesentlich schwerer.

Geradezu lächerlich wirken aber selbst die Werte unseres Heimatplaneten angesichts der gewaltigen Dimensionen des größten Planeten unseres Sonnensystems. Der Jupiter verfügt sogar über einen Durchmesser von 143.000 Kilometern am Äquator und wiegt etwa 1,899 mal 10 hoch 27 Kilogramm.

Teleskop bei Astroshop


Ähnliche Beiträge:
Wie groß ist die Sonne?
Wie groß ist unser Sonnensystem?
Wie groß ist die Milchstraße?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen